Matterhorn for ever

Die Übersicht an dem im Matterhorn-Jubeljahr gewachsenen Bücherberg zu behalten ist wohl schwieriger als den Aufstieg am Hörnligrat ohne Zermatter Führer zu finden. Für alle, für die der diesjährige Horu-Overkill noch nicht zum Koller geworden ist, hat unser Rezensent eine ausführliche Bibliografie zusammengestellt. (Eigentlich kann man es sich auch einfach machen: im ersten Titel steht eigentlich fast alles. Die Red.)

Matterhorn by Leiter„Il Cervino seduce e respinge, ammalia e strega. Il Cervino è Re.”

Ohne Zweifel stimmt das, was Hervé Barmasse am Anfang des dritten Kapitels seines ersten Buches schreibt: Das Matterhorn ist anziehend und abstossend zugleich, es verführt und verhext. Und es ist der König. Wer denn sonst?

Nun neigt sich allerdings sein königliches Jahr dem Ende entgegen. 150 Jahre Erstbesteigung (am 14. Juli) musste gebührend gefeiert werden, tagelang, wochenlang, ja noch länger. Adesso basta! Ein letztes Gipfelleuchten gibt es heute Freitag am Internationalen Tag der Berge, 11. Dezember. Dann präsentieren Robert Bösch und Daniel Anker ihre Matterhorn-Bücher im Alpinen Museum auf der Praterinsel in München.

Wer nicht dabei sein kann, schaut sich ihre Bücher anderswo an, im Alpinen Museum in Bern zum Beispiel oder in Buchhandlung ZAP in Zermatt. Und lässt sich von 27 anderen Publikationen verführen, die zum Matterhornjubiläum erschienen sind. Hier eine kommentierte Übersicht:

Bücher
Daniel Anker: Matterhorn – Berg der Berge. AS Verlag, Zürich 2015, Fr. 59.90. Ziemlich umfassend.
Uli Auffermann: Das grosse Matterhorn-Lexikon. Schall Verlag, Alland 2014, Fr. 42.90. Leider nur ein kleines, da zu viel Unerhebliches, zu viel Nordwand, zu wenig Südseite.
Benoît Aymon: Cervin absolu. Éditions Slatkine, Genève 2015/Éditions Guérin, Chamonix 2015,  Fr. 19.- Wer die Erstbesteigungsgeschichte und ihre Zeit nicht kennt: voilà un bon livre!
Hervé Barmasse: La montagna dentro. Editori Laterza, Roma-Bari 2015, € 18.- Hautnaher Bericht des besten Matterhorn-Bergsteigers.
Peter Berg: Whymper Photographe. Les éditions du Mont-Blanc, Chamonix 2015, Fr. 41.- (franz. Ausgabe von: Whymper’s Scrambles with a Camera. A Victorian magic lantern show. Alpine Club, London 2011). Der Edward konnte auch fotografieren, die Zeichnungen aber sind besser.
Hermann Biner: Das Matterhorn und seine Bergführer. Rotten Verlag, Visp 2015, Fr. 48.- (auch als französische und englische Ausgabe). Das Pendant zum Buch von Camanni – wer das eine hat, muss das andere auch haben.
Robert Bösch: Matterhorn. AS Verlag, Zürich 2015, Fr. 98.- (Text in D, E, F, I, Russ., Jap.). Das schönste und höchste Geburtstagsgeschenk!
Enrico Camanni: Le guide del Cervino – 150 anni di storia. Edizioni Le Chateau, Aosta 2015, € 38.- So grossartig wie das Matterhorn von Süden.
Pietro Crivellaro, Lodovico Sella: Quintino Sella alpinista e la battaglia del Cervino. 20progetti Editore, Biella 2015. Catalogo della mostra prodotta dalla Fondazione Sella di Biella per il Filmfestival di Trento, Palazzo Trentini, Trento, 30 aprile – 10 maggio 2015, € 12.- Die deutsche Kurzfassung ist im Matterhorn-Buch von Anker zu lesen.
Pietro Crivellaro: La vera storia del Cervino. Editori Laterza, Roma-Bari 2016. Erweiterte Fassung der gleichnamigen Artikelserie in “Il Sole 24 Ore – Domenica” vom 28. Juni bis 23. August 2015. Wird die 29. Jubiläumspublikation sein. Wann folgt Nr. 30? Oder gibt es sie schon?
Dan Daniell, Thorsten Odenthal: Wolli und die Geschichte der Erstbesteigung des Matterhorns. Weber Verlag, Thun 2015, Fr. 39.- Härzig.
Gianluigi Discalzi: Cervino 1865 – 1871. Dalla conquista alla prima ascensione senza guide. Edizioni La Vallée, Aosta 2015. € 25,00. Die Bibel für alle, die sich für die ersten Besteigungen interessieren.
Daniel Grévoz: Cervin 1865: l’amère victoire. Rossolis, Bussigny 2015, Fr. 12.50 (auch als englische Ausgabe). Kurz und knapp, ohne Neues unterm Horn.
Blanca Imboden: Matterhörner. Eine folgenschwere Erbschaft. Wörterseh Verlag, Gockhausen 2015, Fr. 25.90. Von all den schönliterarischen, fiktiven Matterhorn-Werken gehört Blanca Imbodens Liebes- und Kunstroman zu denjenigen, die bestens in den Rucksack passen.
Köbi Julen, Wilhelm Zurbrügg: Focus Matterhorn. Zermatter Geschichte und Geschichten. Rotten Verlag, Visp 2015, Fr. 69.- Genauso wie Untertitel und Titel.
Kurt Lauber: Matterhorn, Bergführer erzählen. Gipfelgeschichten. Mit Sabine Jürgens. Droemer, München 2015, Fr. 31.90. Das zweite Hore-Buch des Hörnlihüttenwartes – Pflichtlektüre für Hütten- und Gipfelstürmer.
Mauro Maquignaz: Valtournenche e Cervino. Itinerario par immagini. Introduzione di Marco Cuaz. Musumeci Editore, Quart 2014, € 30.- Ein Muss für Ansichtskarten-Sammler.
Reinhold Messner: Absturz des Himmels. Fischer Verlag, Frankfurt aM 2015, Fr. 26.90 (auch als italienische Ausgabe: Cervino. Il più nobile scoglio). Ein weiterer Tatsachen-Roman zum Kampf ums Matterhorn.
Paolo Paci: Nel vento e nel ghiaccio. Cervino, un viaggio nel mito. Sperling & Kupfer, Milano 2015. € 18,90. Ein italienisches Buch über den Cervino, ohne diesen einmal ganz von der italienischen Seite zu zeigen.
Luisa und Beat H. Perren: Matterhorn – Cervin – Cervino. Zermatt 2015. Fr. 79.- (Text in D, F, E, I). Das grossformatige und gewichtige offizielle Jubläumsbuch.
Ernesto Perren: Mythos Matterhorn. Essays um den Berg der Berge. Valmedia, Visp 2015, Fr. 30.- Kunterbuntes zu Zermatt und seinen berühmtesten Gipfel.
Livia Anne Richard: The Matterhorn Story. Freilichtspiele Zermatt GmbH, Zermatt 2015, Fr. 20.- Wer nicht auf dem Riffelberg war, kann das Schauspiel hier nachlesen.
Nenad Šaljić: Matterhorn. Porträt eines Berges/Portrait of a Moutain. Orada & Galerie Rigassi, Bern 2015, Fr. 96.- (Text in D, E). Ist es schwarz-weiss nicht noch eindrücklicher?
Matthias Taugwalder: Die Suche nach der Wahrheit. 150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn vom 14. Juli 1865. Rotten Verlag, Visp 2015, Fr. 42.- (Text in D, E, F). Mit diesem Buch führt die Suche endlich ans Ziel.
Graeme Wallace, Edward Whymper: Matterhorn: The Quintessential Mountain. GW Publishing, 2015, Fr. 48.70. Doch noch ein englisches Werk zum wesentlichen Berg – in meiner Matterhorn-Bibliothek (noch) nicht vorhanden.
Giovanni Zanetti (a cura di): La nostra prima. Ricorrenza della prima ascensione al Monte Cervino. Associazione Amici del Cervino, Breuil-Cervinia 2015, € 25.- Bellissimo! Zeugnisse (Foto und Texte) von Alpinisten zu ihrer ersten Besteigung des Matterhorn, von A bis Z.

Zeitschriften
Cartographica Helvetica: Das Matterhorn im Kartenbild. Heft 51, Murten 2015, Fr. 23.- Fundierte Beiträge, wie dieser, der zum ersten Mal die Geschichte der Höhenmessung entrollt.
Hochparterre: Hörnlihütte. Themenheft von Hochparterre, August 2015. Cahier thématique de Hochparterre, août 2015. www.hochparterre.ch. Sollte in der modernsten Hütte am Matterhorn aufliegen.
Meridiani Montagne: Cervino. N° 72, 1/2015, € 7.50. Ein überaus starkes Heft, mit der klassischen (Schweizer) Ansicht des Königs auf dem Cover.

11.12.15, 19.30 Uhr, im Alpinen Museum München: Matterhorn-Vortrag und -Gesprächsrunde mit Daniel Anker, Robert Bösch, Stefan König und weiteren Matterhorn-Experten. www.alpenverein.de/kultur/museum/

Kommentar abgeben