Thema: Ankers Buch der Woche


Alpi ribelli

Bergler waren schon immer Rebellen, so jedenfalls unser Morgarten- und Tellenmythos ect. Der italienische Autor Enrico Camanni erzählt aber auch von realen Rebellen und Rebellinnen, seien es Alpinistinnen oder auch Partisanen im 2. Weltkrieg. Ein aufwühlendes Buch, gerade in unserer Zeit

22. September 2016
Davos

Als man unbestiegene Gipfel noch Jungfrauen nannte und den «Sieg» der Erstbesteigung mit Flaschenwein begoss – Geschichten von den Bergen und Zauberbergen rund um Davos und von illustren Gästen, Sportlern und einheimischen Alpinheroen wie der «Reiss-Dynastie» finden sich in den vorgestellten Publikationen.

15. September 2016
Sumpftouren

Saufen war einst auch bei Bergsteigern Trend – nicht nur bei Literaten und im Emmental. Die heutige hoch-abstinente und gesundbetende Generation folgt den Altalkoholikern brav auf literarischen Wandertouren, beschrieben im einschlägigen Führerwerk. Oder kontempliert in Glarner Villengärten, wie einst die betuchten Fabrikanten, während sich ihre Büezer in den Fabriken zu Tode soffen.

8. September 2016
Nives & Romano, Claude & Yves

Der «Albert Mountain Award» (früher King Albert I Mountain Award) ist fast sowas wie der Nobel Preis des Alpinismus – jedenfalls eine noble Angelegenheit und irgendwie auch mit einem König verbunden. Diesmal kommen unter andern zwei ganz besondere Bergsteigerpaare der Spitzenklasse im Klettern wie auch im Schreiben zu Ehren.

2. September 2016
Rund um Zürich

Um Zürich dreht sich vieles in der Schweiz – aus Sicht der Zürcher eigentlich alles. Um Zürich kann auch wandern, nicht nur über Züri- und Üetliberg, sondern noch viel weiter. Zum Beispiel zur Claridenhütte, wie der Umschlag des besprochenen Wanderführers zeigt. Sie gehört der Zürcher Oberländer SAC-Sektion Bachtel. Alles klar!

25. August 2016
Ein Lauf durch die Zeit

Der Schweizer Alpen-Club bezeichnet sich heute als Sportverband – noch vor wenigen Jahren ein Sakrileg, denn man strebte ja nicht nur in die Höhe sondern nach «Höherem». Und findet sich heute in den Niederungen vereint mit Fifa und IOC. Doch die Geschichte ist unerbittlich, wie das besprochene Buch darstellt. Bald wird wohl auch Ueli Steck nach einem Speed einem Dopingtest unterzogen.

18. August 2016
Balades dans les gorges de Suisse romande

Dass zwischen der deutschen und der welschen Schweiz eine tiefe Schlucht klafft, wissen wir alle: der Röstigraben! Nun gibt’s aber auch noch weitere interessante Gräben bzw. Gorges zu entdecken im Welschland, mindestens 19 wie der vorliegende Wanderführer zeigt. Hat man sie alle abgewandert, so stellt man vielleicht fest: der 20. ist wie durch ein Wunder verschwunden. Rösti gibt’s überall.

8. August 2016
Eiskalte Bücher

Eis schmilzt, und irgendwann in nicht allzuferner Zukunft wird auch die letzte Gletscherleiche ans Tageslicht gekommen sein und der eisige Schmuck der Alpen, das Reservoir des kostbaren Nass nur noch Erinnerung – in Büchern vielleicht wie den vorgestellten. Sofern Bibliotheken den Klimawandel und all die andern Katastrophen der modernen Welt überdauern.

2. August 2016
Ex Libris delle Montagne

Diese Buch- und Ausstellungsbesprechung ist auch ein Lehrtext. Was ist ein Ex Libris? Ein Verlag, der früher auch mal Schweizer Literatur herausgab? Ein Unternehmen der Migros-Gruppe? Eine Firma, die Bücher schreddert? Bitte lesen Sie weiter und erfahren Sie das Geheimnis des lateinischen Begriffs. Und noch viel mehr.

25. Juli 2016
Die Fast-Viertausender

Wenn die Briten nach dem Brexit die Höhe der Berge wieder in Fuss messen, werden sie auch die Alpingeschichte umschreiben müssen: die magischen Metergrenzen werden wegfallen. So mancher Viertausendersammler wird alt aussehen. Das besprochene Buch könnte dazu anregen, sich von der Fixierung auf Meterhöhen zu verabschieden und die Berge mit andern Augen zu betrachten.

21. Juli 2016