Thema: Ankers Buch der Woche


Skilust

Jetzt ist auch der Schwarzwald weiss und wer es noch nicht weiss, erfährt es hier historisch und wissenschaftlich und touristisch: Auch jenseits des Rheins kann man skifahren. Es muss ja nicht immer Gstaad sein, auch wenn scheint’s Sartre mal dort philosophischen Winterurlaub verbrachte. Was weiter noch in dieser geballten Ladung Skiliteratur? Eine Gebrauchsanweisung fürs Skifahren, zu der unser Rezensent auch noch eine Gebrauchsanweisung für korrekte Faktenrecherche mitliefert. Aber wir sind grosszügig, schliesslich ist das post-faktische Zeitalter angebrochen.

15. Januar 2017
Reisekarten der Schweiz

Wenn einer eine Reise tut – dann braucht er eine Karte. Schon die Römer orientierten sich damit in ihrem Reich und Pilger fanden Santiago de Compostela mit der Landkarte in der Hand (heute nicht mehr nötig, einfach der Ameisenstrasse folgen). Auch die Skirouten hat man inzwischen auf dem Smartphone, trotzdem: wer sich für Kartengeschichte interessiert, findet hier eine interessante Publikation.

6. Januar 2017
Alpine Journal 2016 & BERG 2017

Als Leser der Zeitschrift des SAC «Die Alpen» kann man nur erblassen vor Neid, wenn man hier erfährt, wie spannend, tiefgründig und welthaltig ein «Alpine Journal» des Londoner Alpine Club oder «BERG 2017» des DAV, OeAV und AVS daherkommen. Doch eigentlich liest man die «Alpen» ja gar nicht mehr und zum Glück gibt es Alternativen wie die besprochenen. Um mit dem Titel einer Reportage auszurufen: «Geht doch!» Nun, das neue Jahr ist im Anzug – vielleicht bringt es ja Überraschendes auch in der CH-alpinen Publizistik. (Die Redaktion.)

29. Dezember 2016
Hütten

Hütten sind die Sehnsuchtsorte der Alpen. Nicht der Gipfel ist das Ziel, sondern das gemütliche Refugium ohne Dusche und WLAN. Nicht hoch hinaus wollen wir, sondern dicht gedrängt um den Holztisch sitzen, Spaghetti und ein Glas Roten serviert bekommen von der jungen Hüttenwartin. Wem die Wolldecken zu kratzig und die modernen Duvets zu stinkig sind, hat hier die Wahl zwischen fünf Büchern. Fürs Sofa zuhause, WLAN und Dusche inklusive.

23. Dezember 2016
Escalades Royales

Könige der Alpen gibt es viele, Könige der Bergführer, Könige der Senkrechten und der Überhänge und den Schlossherr im Südtirol, eher fast ein Kaiser. Na ja, zum Glück erzählt nun Bernard Marnette von den echten Königen und Königinnen und ihrer Bergleidenschaft, die sie so königlich menschlich macht und gelegentlich sogar sterblich und dadurch wiederum unsterblich. Hoffentlich folgt bald eine Übersetzung ins Deutsche.

16. Dezember 2016
Tagebuch der Anden

Eine Geschichte wie ein antikes Drama. Die grosse Liebe, die wilden Abenteuer in fernen Welten, Berg und Leidenschaft, das tragische Ende. Das ist die Geschichte von Dorly und Frédéric Marmillod-Eisenhut, erzählt in spannenden Texten und phantastischen Fotos. Ein Geschenk fürs Leben.

11. Dezember 2016
Ski spirit

Vorfreude sei scheints die reinste Freude. Ungetrübt von all den Widerwärtigkeiten des realen Lebens, kann man träumen vom reinen Weiss unberührter Hänge – in Wirklichkeit sind sie ja schon längst verfahren oder von Schneeschuhläufern zertrampelt. Und was eignet sich zum Träumen besser, als ein schönes Buch mit spannenden Texten, interessanten Routenvorschlägen und atemberaubenden Fotos. Hier drei Vorschläge eines Passionierten.

5. Dezember 2016
Von Casanova bis Chaplin

Wie schön doch die Schweiz einst war, schön in den Augen von Schriftstellerinnen, Frauenhelden, Politikern und sonstigen Persönlichkeiten, die über ihr Glück nicht nur Tränen, sondern auch viel Tinte vergossen in spannenden Berichten. Drei Sammlungen lassen auch unseren Blick zurückschweifen in eine Zeit, als es am Fuss der Rigi noch 1000 Kleinbauernbetriebe gab. Vielleicht kommen auch uns beim Lesen noch die Tränen.

28. November 2016
Schaffhausen

Ein eigentliches Coming-out ist diese Rezension, gesteht doch unser Rezensent und Profiberner, dass er in Schaffhausen zur Welt kam. Am Geissbärg, was immerhin ein bisschen Berndeutsch klingt, habe er seine ersten Schritte gewagt. Noch viel mehr Schritte in der Gegend machen kann, wer sich am neuen Wanderführer der Region abarbeitet – sicher kein grosses Wagnis, aber sicher beschaulich und gesund. Für jene, denen es zu wenig steil ist, steht auch da und dort ein Aussichtsturm an der Route – mit Blick auf die Alpen.

24. November 2016
Weiss wie Schnee

Meisterwerke der Fotografie von zwei Meistern, Landschaften meist in schwarzweiss und meist menschenleer. Visionen? Zeitbilder? Politische Statements? Oder einfach Kunst im Trend? Mal wuchtig, mal zart – grossartig anders.

17. November 2016